Straßburgerstr. 56 | D-77767 Appenweier
+49 7805 5063137

Experte

Die Seite die Wissen schafft

Der Experte beim Gira HomeServer

Der »Experte«, so heißt das Programm, mit dem der HomeServer programmiert wird, er ist sozusagen
die Schaltzentrale. Ohne ihn ist eine Programmierung des HomeServer nicht möglich.

Was ist denn alles möglich?

Mit ihm legen Sie alle grundlegenden Einstellung fest. Erstellen Ihre grafischen Benutzeroberflächen
und entwerfen komfortable Schaltungen, die das Leben erleichtern. Da wären:
 

Grundlegende Einstellungen

Grundlegende Einstellungen wie Benutzer, Netzwerk und Auflösung der Benutzeroberfläche. Mit dem Benutzer legen Sie fest,
was ein angemeldeter Benutzer alles Bedienen und welche Seiten er aufrufen darf.

Mit Netzwerk nehmen Sie Einstellungen vor, um den HomeServer in ein bestehendes Netzwerk
einzubinden. Erst so ist es möglich, diesen auch per LAN/WLAN oder dem Smartphone zu bedienen.

Mit den Benutzeroberflächen erstellen und gestallten Sie das Aussehen und die Funktionen der
Visualisierung oder des QuadClient.

 

Einbinden von IP-Kamers

Sie können IP-Kameras in den HomeServer einbinden und bei einem, durch Sie festgelegtem Ereignis, die Bilder in einem Archiv speichern
und auch anzeigen.

Benutzeroberflächen wie den QuadClient gestalten

Mit den Benutzeroberflächen HS-Visualisierung und QuadClient, steuern Sie Ihr Heim ganz bequem von jedem PC, Tablet oder Smartphone. Und das auch, wenn Sie gar nicht zu Hause sind.

Steuerungen mit dem grafischen Logikeditor entwerfen

Mit dem Logikeditor entwerfen sie all Ihre speziellen Schaltung, egal wie komplex diese auch sein mögen.

Importieren von Kommunikationsobjekten aus der ETS

Ohne Kommunikationsobjekte aus der ETS geht nichts auf dem Homeserver.

Anwesenheitssimulation einrichten

Sie liegen in Kuba am weißen Sandstrand unter einer Kokospalme mit Blick auf das azurblaue Meer und genießen einen Cuba Libre.

Sie können dabei ganz entspannt sein, denn zu Hause täuscht die Anwesenheitssimulation ein bewohntes Haus vor… kein Einbrecher
wird bemerken, dass Sie gar nicht anwesend sind.

Zeitschaltuhren, Szenen und Sequenzen erstellen

Mit einer Zeitschaltuhr können bis zu 100 beliebige Funktionen ausgeführt werden. In Szenen können individuelle Lichtstimmungen angelegt und abgerufen werden.
Mit Sequenzen können beliebe Funktionen gleichzeitig oder zeitversetzt ausgeführt werden. Eine Sequenz muss gestartet werden und kann auch vorzeitig gestoppt werden.

Archive und Diagramme anlegen

In Archiven werden unterschiedliche Daten wie z.B. Alarmmeldungen
oder beliebig andere Meldungen abgelegt und wieder aufgerufen.
Mit Diagrammen können beliebige Werte in einem definierten Zeitraum aufgezeichnet und dargestellt werden. So ist es ohne weiteres möglich
die Außentemperatur oder einenHelligkeitswert täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich darzustellen.

Alarmierungen per SMS, Email oder Anruf anlegen

Mit den unterschiedlichen Alarmierungsarten können Sie sich über
ein bestimmtes Ereignis, welches in Ihrem Haus stattgefunden hat, informieren lassen.
So entgeht ihnen nicht, dass der Alarm einer Einbruchmeldeanlage ausgelöst hat oder Ihr Keller gerade durch einen Wasserrohrbruch absäuft.

eBook24-7Die Seite die Wissen schafft!
eBook24-7Die Seite die Wissen schafft!