Straßburgerstr. 56 | D-77767 Appenweier
+49 7805 5063137

Programmierung

Die Seite die Wissen schafft

Gira HomeServer Programmierung

Eines sei gleich gesagt – einen Gira HomeServer zu programmieren ist keine schnelle Angelegenheit, die einfach so zwischendurch erledigt wird. Aber nach dem Durcharbeiten des Buches »Gira Homeserver Programmierung leicht gemacht« haben Sie eine sehr gute Basis, um einen Homeserver zu programmieren. Den Rest bringt die Erfahrung.

Je mehr Sie sich mit dem Homeserver auseinandersetzen umso mehr erfahren Sie, wie er funktioniert. Haben Sie erst einmal das Prinzip verstanden, dann fällt es einem umso leichter, ein Programm zu erstellen, welches auf Anhieb funktioniert. Kleinere Korrekturen und Verbesserungen findet man immer,
das ist ganz normal – eine Programmierung ist nie richtig fertig.

Doch was versteht man unter Programmierung?

Eine Programmierung auf dem Gira HomeServer beinhalten viele Schritte die zu beachten und einzuhalten sind. Vor allem mus eine einwandfrei funktionierende KNX-Anlage vorhanden sein. Diese muss für eine Steuerung durch eine Visualisierung vorbereitet werden. Wie umfangreich solch eine Vorbereitung ausfällt, ist abhängig von dem jeweiligen Projekt. In der Regel müssen ein paar Flags gesetzt und neue Gruppenadressen für Rückmeldungen hinzugefügt werden.

Anschließend muss der HomeServer grundlegend eingerichtet und an das Projekt angepasst werden. Die Größe des Umfangs dieses Schrittes ist abhängig vom jeweiligen Projekt. Wird der HomeServer nur durch eine USB-Schnittstelle am KNX-Bus betrieben, dann sind diese Aufgaben schnell erledigt. Soll aber die Gebäudesteuerung per LAN/WLAN und Smartphone, nach Möglichkeit auch noch aus der Ferne, gesteuert und überwacht werden, dann sind dafür wesentlich mehr Einstellung nötig.

Der nächste Schritt besteht nun drin, alle für das Projekt benötigten Funktionen zu erstellen und einzurichten.

Diese können sein:

• E-Mail-Einstellungen
• Benachrichtigungen
• Zeitschaltuhren
• Szenen
• Sequenzen
• Logikbausteine
• QuadClient
• Visuallisierung-Seiten
• Anwesenheitssimulation

Um nur einige zu nennen…

Im letzten Schritt wird nun das Projektes auf den Homeserver übertragen und die programmierten Funktionen und Visualisierungen überprüft. Hierfür sollten Sie sich sehr viel Zeit nehmen um auch wirklich die kleinsten Unstimmigkeiten zu erkennen und zu beheben.

Sie werden den Erfolg Ihrer Arbeit an der Stimmungslage des Nutzers erkennen.

eBook24-7Die Seite die Wissen schafft!
eBook24-7Die Seite die Wissen schafft!